KES-PS 1 – LS ohne Kompressor und Unterdruckhaltegerät

Verwendung

Die Luftdusche dient in Verbindung mit Kompressor, Unterdruckhaltegerät und Personenschleuse zum Ein- und Ausschleusen von Personen auf Baustellen der Asbestsanierung.

Abmessungen

Eine Kammer mit 1 Meter x 1 Meter Höhe 2 Meter. Die Luftdusche ist kompatibel mit den Schleusensystemen KES.

Material

Ausstattung

Beim Verlassen des Schwarzbereiches und Betreten der Kammer wird ein an das Steuerteil angeschlossenes Unterdruckhaltegerät  230 Volt  eingeschaltet. Die Ausgangstür zum Weißbereich ist jetzt verriegelt.Nach dem Schließen der Tür vom Schwarzbereich sind beide Türen verriegelt und das Magnetventil für den Luftzulauf auf dem Schleusendach öffnet sich.

Nach Ablauf der eingestellten Duschzeit, voreingestellt ab Werk sind 60 Sekunden, schließt sich das Magnetventil der Luftdusche. Die Türen bleiben in der in der Nachlaufzeit, voreingestellt sind 10 Sekunden, noch verriegelt. Jetzt läßt sich die Kammer über Tür 1 , Anzeige grün, in Richtung Weißbereich verlassen.

Nach dem Schließen der  Tür 1 kann die Dusche wieder vom Weiß-bzw. Schwarzbereich betreten werden. as UHG schaltet nach Ablauf von Timer T5 (Nachlaufzeit nach Verlassen der Schleuse) wieder ab, falls kein neuer Duschvorgang erfolgt